Bodenarbeit und Zirkuslektionen

 

Pferde sind Geschöpfe mit eigenen Charakteren, mit ihrer eigenen Vergangenheit, mit unterschiedlichen genetischen Voraussetzungen. 

 

Schaffung von Respekt und Vertrauen gelingt vom Boden aus wesentlich einfacher als aus dem Sattel. Die Bodenarbeit bietet zudem Spaß und Abwechslung neben dem Reiten, unabhängig von der Reitweise und der Rasse des Pferdes. Nicht nur Jungpferde profitieren davon, auch bei erwachsenen Pferden werden Vertrauen, Balance und Nervenstärke gefördert.

 

Für dominante Pferde bieten diese Lektionen einen spielerischen Weg zur Unterordnung. Zurückhaltende, ängstliche Pferde gewinnen durch Übungen wie Podest oder Überqueren einer Plane an Selbstvertrauen. Ältere Pferde haben wieder eine Aufgabe, die ihnen Erfüllung gibt.

 

Auch Pferde mit gesundheitlichen Problemen, die vorübergehend nicht geritten werden dürfen, können auf diese Weise beschäftigt und gymnastiziert werden.

 

  

 

Wir besuchten zahlreiche Kurse zu Bodenarbeit und Zirkuslektionen und sammelten Erfahrungen mit Pferden unterschiedlicher Rassen und Charaktere. Unsere Motivation ist es, dieses Wissen weiterzugeben und aufzuzeigen, was man mit etwas Geduld und Konsequenz erreichen kann, ohne es zu erzwingen.